Krankenkassen Testsieger

Ab dem 1.1.2009 und mit Einführung des Gesundheitsfonds gilt für die gesetzlichen Krankenversicherungen ein einheitlicher Beitragssatz von zur Zeit 14,9 %. Sie unterscheiden sich durch unterschiedliche Zusatzleistungen, Erhebung eines Zusatzbeitrages oder Rückzahlung von Prämien.

Ab Anfang 2010 werden von einigen gesetzlichen Krankenversicherungen Zusatzbeiträge erhoben. Die Stiftung Warentest hat 104 Krankenkassen getestet, einen eindeutigen Testsieger gab es aber nicht. Testberichte werden auch von Öko Test, Guter Rat, Capital, Assecurata und Focus money veröffentlicht. Hier tritt vor allem die Techniker Krankenkasse als Testsieger hervor. Für sie spricht das beste Leistungsangebot und der top Service, zumal die TK keinen Zusatzbeitrag erhebt.

Der Wechsel in die private Krankenversicherung hängt für Angestellte und Arbeitnehmer von der Versicherungspflichtgrenze ab, für Selbständige und Freiberufler ist sie unabhängig von der Einkommensgrenze. Ein direkter Vergleich ist kaum möglich, weil er von unterschiedlichen Leistungen abhängt. Testberichte gibt es von Stiftung Warentest Finanztest, Capital, Guter Rat und Assekurata Rating mit mehr als 40 Testsiegern.

Für einen Vergleich der Testsieger gibt es im Internet Tarifrechner, die nach Eingabe der persönlichen Voraussetzungen und Ansprüche den günstigsten Tarif der Versicherungen auswählen. Mit einem Online-Antrag lässt sich bis zu 50% sparen aus mehr als 1000 Tarifen im Vergleich. Die Debeka hat sich für Verträge für Beamten und Studenten, die Barmenia für Selbständige und Angestellten als empfehlenswert erwiesen, auch die Axa hat gute Ergebnisse erzielt.

Die DKV wurde von der Stiftung Warentest als besonders empfehlenswert gewürdigt. Die Stiftung Warentest hat 171 Tarifangebote untersucht. (Bild: Test.de)